Monat: Juni 2019

Folge 32: Chernobyl

Heute reden wir im Podcast über Swetlana Alexijewitschs Roman „Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft“ (1997) und die HBO-Serie „Chernobyl“. Im Kernkraftwerk Tschernobyl, in der Nähe der nordukrainischen Stadt Prypjat geschieht am 26. April 1986 um 1:23:45 das Undenkbare: der größte anzunehmende Unfall. Reaktorblock 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl explodiert nach einem misslungenen Experiment. Die Feuerwehrleute, die noch in der Unglücksnacht ohne jede Schutzkleidung auf dem Reaktordach arbeiteten, überleben keine zwei Wochen – der Auftakt eine Jahre und Jahrzehnte andauernden Sterbens der Bewohner des Katastrophengebiets und der Helfer, der sogenannten Liquidatoren. Weiterlesen

Folge 31: Mosambik und Beyoncé

In der heutigen Folge erzählt uns Emma von dem fast zum Scheitern verurteilten 11. „Krokodil“ Festival in Belgrad. Stargast Michel Houellebecq sagt kurzfristig ab – ist das Festival trotzdem literarischer Höhepunkt des Jahres 2019 in Südosteuropa? Cece und Mimi erinnern sich an die gemeinsam besuchte Houellebecq Hundefoto-Ausstellung von 2017 in der Schirn Frankfurt. Dann gehen wir über zu einer kleinen Kurzgeschichten-Lektüre von dem mosambikanischen Autor Luís Bernardo Honwana „Wir haben den Räudigen Hund getötet“ (1980) und geben einen groben Überblick zu Literatur und Tanz aus Mosambik: Tofo Tofo! Aber was hat Beyonce schon wieder in dieser Folge zu suchen? Wieso verfolgt uns diese das-Universum-erobernde Frau bei jedem Schritt und Tritt? Voila, fertig ist der Salat dh. die Folge, viel Spaß!

Weiterlesen

Folge 30: John Cage

Nach kleinen Koffer-Anekdoten (bis Minute 10) reden wir heute, inspiriert von Ceces Seminar „Performance Art und Pop“, über den Komponisten John Cage (1912-1992). Wir geben eine Einführung in musikgeschichtliche Grundlagen, erklären den Fortschrittsgedanken innerhalb der Musik und erklären mit Hilfe des „Four Chord Song“ Harmonielehre. Was ist atonal und was ist dissonant? John Cage ordnen wir als einen der frühesten Musik Performance Künstler ein und wir führen ab Minute 41:55 selbst eine Performance von ihm auf: Sein Stück 4’33 das er 1952 komponiert hat. Ist Stille überhaupt möglich? #performancepopmz

Weiterlesen

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑