Die ganze Welt spricht von diesem Film und auch uns juckt es unter den Fingernägeln. Wir müssen einfach auch unseren Senf dazu geben – und schwups sind wir Teil dessen, was dieser Film kritisiert: Die Theatralisierung der Gesellschaft, die Theatralisierung unserer Alltagswirklichkeit, insbesondere der Medien und der Politik. Cece zückt mal kurz Herbert Willems aus dem Regal, Martina stellt eine geniale Verbindung zum „Future Library Project“ von Margaret Atwood her und zeigt wen Präsidentin Janie Orlean (Meryl Streep) alles verkörpert. Am Ende ist es der Pentagon-Berichterstatter, ein General von hohem Rang, der Geld von den Wissenschaftlern für die kostenlosen Snacks verlangt, der zeigt an was die Menschheit krankt: powerplay. Wir sagen: Look Up Guys!

Achtung an alle Theaterwissenschaftsstudierende da draußen: Die Begriffe Theatralisierung und Theatralität sind nicht gleichzusetzen:)